§ 5    Beendigung der Mitgliedschaft   § 7    Mitgliedsbeiträge
  1. Die Mitgliedschaft endet
 a) mit dem Tod des Mitglieds;
b) durch freiwilligen Austritt;
c) durch Streichung von der Mitgliederliste;
d) durch Ausschluss aus dem Verein.
  2. Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem Mitglied des Vorstands. Er ist nur zum Schluss eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zulässig.
  3. Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz schriftlicher Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, nachdem seit der Absendung des schriftlichen Mahnschreibens drei Monate verstrichen und die Beitragsschulden nicht beglichen sind. Die Mahnung ist auch wirksam, wenn die Sendung als unzustellbar zurückkommt. Die Streichung ist dem Mitglied mitzuteilen.
  4. Bei Beendigung der Mitgliedschaft, gleich aus welchem Grund, erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedschaftsverhältnis. Noch ausstehende Verpflichtungen aus dem Mitgliedschaftsverhältnis, insbesondere ausstehende Beitragspflichten, bleiben hiervon unberührt.
 
  1. Von den aktiven und passiven Mitgliedern werden Beiträge erhoben.
  2. Die Höhe des Jahresbeitrages wird vom Vorstand mit Genehmigung durch die Mitgliederversammlung festgesetzt und in einer Beitragsordnung festgehalten.
  3. Die Höhe des Jahresbeitrages für außerordentliche Mitglieder wird durch den Vorstand bestimmt und wird in einer Beitragsordnung schriftlich niedergelegt.
  4. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.
  5. Mitgliedsbeiträge sind im Voraus zu entrichten.
  6. Der Vorstand kann in begründeten Einzelfällen Beitragsleistungen und –pflichten ganz oder teilweise erlassen oder stunden.
  7. Ehrenmitglieder und jugendliche Vereinsmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. 
     
§ 6    Ausschluss aus dem Verein    § 7a    Chorbeiträge
  1. Ein Ausschluss kann erfolgen, wenn ein Mitglied gegen die Vereinsinteressen gröblich verstoßen hat und der Vereinsziele zuwiderhandelt und ein wichtiger Grund gegeben ist.
  2. Über den Ausschluss entscheidet der geschäftsführende Vorstand auf Antrag. Zur Antragsstellung ist jedes Mitglied berechtigt
  3. Der Ausschließungsantrag ist dem betreffenden Mitglied samt Begründung mit der Aufforderung zuzuleiten, sich binnen einer Frist von zwei Wochen schriftlich zu erklären. Nach Ablauf der Frist ist unter Berücksichtigung der etwa eingegangenen Äußerung des Mitglieds zu entscheiden.
  4. Der geschäftsführende Vorstand entscheidet mit 2/3-Mehrheit.
  5. Der Ausschließungsbeschluss wird sofort mit Beschlussfassung wirksam.
  6. Der Beschluss des geschäftsführenden Vorstandes ist dem Mitglied schriftlich mit Gründen mitzuteilen.
  7. Gegen den Ausschließungsbeschluss steht dem betroffenen Mitglied das Rechtsmittel der Beschwerde zu. Diese ist innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Mitteilung der Entscheidung schriftlich an den Vorstand zu richten. Sie ist zu begründen. Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung.
  8. Über die Beschwerde entscheidet der Gesamtvorstand.
  9. Der Weg zu ordentlichen Gerichten bleibt unberührt.
 
  1. Neben den Mitgliedsbeiträgen gem. § 7 kann die einzelne Chorabteilung zusätzlich einen Chorbeitrag erheben. Dieser ist von den aktiven Mitgliedern der jeweiligen Chorabteilung zu entrichten.
  2. Chorabteilungen sind die in § 13 (2) aufgeführten Chöre. Hierbei wird, auch bei der Höhe des Abteilungsbeitrages, zwischen Erwachsenen- und Kinder/Jugendchöre unterschieden.
  3. Die Höhe des Chorbeitrages wird vom Vorstand festgesetzt und darf 200% des Mitgliedsbeitrag gem. § 7 nicht übersteigen.
  4. Abteilungsbeiträge sind im Voraus zu entrichten und dürfen ausschließlich für die jeweilige Chorabteilung des zahlenden aktiven Mitglieds verwendet werden.
  5. Aktive Mitglieder die in mehr als einer Chorabteilung aktiv sind zahlen jeweils 50% des entsprechenden Chorbeitrages.
  6. Der Vorstand kann in begründeten Einzelfällen den Chorbeitrag ganz oder teilweise erlassen oder stunden.
  7. Ehrenmitglieder und jugendliche Vereinsmitglieder sind von der Chorbeitragspflicht nicht befreit.

     
    § 8   Organe des Vereins
    Organe des Vereins sind

  1. die Mitgliederversammlung

  2. der Vorstand
zurück   weiter

 

 



Unterstützen Sie unsere Chöre mit einer Spende (Weitere Infos)

IBAN:   DE56672500200004534042
BIC:      SOLADES1HDB

2018  - powered by joomla - designed by  DV Concept